Kerry-Mobil

Unterwegs mit Hunden

Kategorie: on tour

Wo wir waren und noch hin wollen

Weinheim

Weinheim

Die Stadt Weinheim oder kurzpfälzisch Woinem genannt, findet man im Nordwesten Baden-Würrtenbergs und liegt in unmittelbarer Nähe zu Heidelberg und Mannheim in der Rhein-Neckar-Region.

Ihre beiden Wahrzeichen sind die Ruine Windeck und die Wachenburg, deshalb wird sie auch die ‚Zwei-Burgen-Stadt‘ genannt.

Die Burgruine Windeck liegt ca. 210 m üNN und bietet einen wunderschönen Ausblick. Erwähnt wurde die Burganlage erstmals 1174 erwähnt, sie diente als Grenzfeste der Grafen von Berg. Im Museumsdorf kann man eine Kopie der kaiserlichen Urkunde sowie Funde aus der Burg besichtigen. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Burg durch die Franzosen zerstört und nicht wieder aufgebaut bis 1960 die Restaurierung begann.

Die Wachenburg ist die jüngste Burg der Weinstrasse und wurde 1907 – 1928 in Stil einer Höhenburg erbaut. Die baulich völlig intakte Burg hat mehrere Gebäude u.a. das Torhaus bzw. sogenannte Wappentor, den 34 m hohen Bergfried, den Burghof, die Burgschenke und das dreigeschossige Hauptgebäude.

Weinheim Billy Coffee

Neben der Ruine und der Burg sind in Weinheim weiterhin das ehemalige Schloss und heutige Rathaus, das Gerberbachviertel und der Marktplatz unbedingt sehenswert.

Das ehemalige Schloss ist heute Rathaus und Sitz der Stadtverwaltung. Verschiedene Epochen haben hier ihre Bauteile hinzugefügt, die Durchfahrt des Obertorturms zählt zum ältesten Baubestand, allerdings hat er durch einen im 17. Jahrhundert stattgefunden Umbau seinen wehrhaften Charme verloren. 1537 wurde nördlich ein Renaissancebau des Kurpfälzischen Schlosses an. 1725 wurde ein barocker Schlossteil errichtet, 1868 folgte ein neugotischer Turm.

 Das Gerberbachviertel entstand im 16. Jahrhundert im Schutze der Stadtmauer. Hier fanden die Gerber alles zur Ausübung ihres Berufes. Mit seinen Gassen und den alten Fachwerkhäusern wirkt das Gerberbachviertel malerisch und man fühlt sich automatisch ins Mittelalter zurück versetzt.

Der Marktplatz mit altem Rathaus, Marktbrunnen, Ulmer Kapelle, Kirche und Fürstenzimmer verführt ebenfalls dazu sich in ein anderes Zeitalter zurück versetzen zu lassen und sich mittelalterliches Leben und Treiben zu erträumen und vorzustellen.

Man kann um Weinheim zahlreiche Wanderungen machen und es ist für jeden Geschmack etwas dabei, alles zwischen 3 und 30 km ist möglich.

Hier eine kleine Auswahl

Naturpark Neckartal – Odenwald

Wanderung Weinheim, Ruine und Burg

Zwei Burgen Runde

Wanderungen wie den Burgensteig, Blütenweg, Neckarsteig oder Nibelungensteig findet ihr hier

 

Elm-Lappwald

Elm – Lappwald

Elm

Das Naturparkgebiet liegt in Niedersachsen zwischen Braunschweig und Magdeburg und auf der Webseite von der Tourismusgemeinschaft Elm-Lappwald e.V. findet man zahlreiche Informationen zu den einzelnen Städten, Ausflugszielen, Feizeitstipps und Wanderrouten.

***

Auf der Webseite Elm-Freizeit.de findet ihr unzählige Tipps, Vorschläge und Routen zum Thema ‚Wandern‘ nebst einer Beschreibung und Wegverlauf als GPS-Track im GPX-Format. Gastronomie, Fahrradrouten,  Ausflugs- und Freizeittipps kommen ebenfalls nicht zu kurz.

***

Weitere Links zum Naturpark Elm-Lappwald:

VDN – Verband deutscher Naturparke

Niedersächsisches Ministerium 

elm-lappwald

Naturpark-Bergisches-Land

 

Naturpark Bergisches Land

Der Naturpark Bergisches Land liegt im Osten an den Ausläufern des Sauerlandes, der Kölner Bucht im Westen, im Norden von den bergischen Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal und im Süden vom Westerwald.

Das Bergische ist das offizielle Tourismus Portal des Bergischen Landes erstellt von der Naturarena Bergisches Land. Es gibt Tipps und Infos zu Wanderrouten, Unterkünften, Restaurants, Städte, Führungen, Wanderungen, schöne Plätze und Gastlichkeit im Bergischen.

Wir erfahren vieles über die Tradition der Bergischen Kaffeetafeln und auch warum Fachwerk und Schiefer typisch Bergisch ist.

***

Die Website ‚Das Bergische Wanderland‘ wurde von Das Bergische GmbH in Lindlar herausgegeben und führt uns mit insgesamt  24 Streifzüge durch das Bergische.

Auch der Bergischer Panoramasteig und der Bergische Weg kommen hier nicht zu kurz und werden ausführlich dokumentiert.

Bücher

Der Wupperweg in 12 Etappen

zeigt detaillierte Beschreibungen und Karten zum Wupperweg auf. Insgesamt 12 Etappen hat Jörg Mortsiefer hier heraus gearbeitet.

20 Wanderungen im Bergischen – Der Süden
Hier findet ihr 20 Wanderungen durch den Süden des Bergischen Landes., entlang an Flüssen, Bachtäler und viel Natur.

 

Köln-und-Umgebung

Köln und Umgebung

Die schönsten Wanderungen in und um die kölsche Domstadt.

Köln besitzt im städtischen Bereich reichlich Parks und Grünflächen, in den Bereichen ausserhalb der Stadt findet man Naturschutzgebiete, Auen, Waldlandschaften und bewirtschaftete Forste.

Mit ca. 6000 ha Wald hat Köln in NRW die größte Walddichte und bietet eine Heimat für viele Tier- und Pflanzenarten.

Köln.de ist das offizielle Stadtportal und hier findet ihr alles was in und um diese wundervolle Stadt passiert. Veranstaltungen, Führungen, Sehenswürdigkeiten, Museen, Führungen und und und…

Die Unterseite zum wandern in und um Köln findet ihr hier.

***

Die Heideterrasse besteht aus den Gebieten Dünnwalder Wald, Dellbrücker Heide, Thielbruch, Schlichter Heide, Iddelsfelder Harrt, Königsfort, Wahner Heide, Lohmarer Wald.

Auf der Seite findet ihr Beschreibungen zu den einzelnen Gebieten, sowie Links zu den den einzelnen Infozentren.

***
Die Wahner Heide mit  ihren 100 Vogelarten, über 2000 Käferarten, sowie 700 verschiedene Arten der roten Listen ist ein wundervolles Wandergebiet in der Nähe des Köln/Bonner Flughafen.
***

Empfehlenswerte Bücher zu den unterschiedlichsten Wanderwegen

Kölnpfad – Der Kölner Rundwanderweg

erschienen im Bachem Verlag erklärt die Streckenführung, listet Anfährst- und Abfahrtsmöglichkeiten auf, weist auf geeignete Cafés und Restaurants hin. Ebenfalls kommen Geschichtliches über Sehenswürdigkeiten nicht zu kurz

***

Hunderunden in und um Köln

erschienen im Bachem Verlag

24 Kölner und ihre 4-beinigen Freunden geben ihre Lieblingsrunden in und um Köln preis.

km koeln

München

München

Wir reisen durch die Welt wie, wann und wohin es uns gefällt…

Unsere 12 Tipps für einen Besuch in München

Wir sind bekennende München Liebhaber und lieben das Leben, die Stadt, den Flair und die Menschen dieser wundervollen Stadt.

Regelmässig besuchen wir unsere Lieblingsstadt und erkunden immer wieder Neues, Sehenswertes und Interessantes neben dem üblichen ‚must-see‘ Pflichtprogramm.

Es gibt soviel zu entdecken und so viel zu sehen und 12 unserer Lieblingsplätze möchten wir an euch weitergeben.

 

1 – 3 relaxen und feiern

 Der Englische Garten ist einfach seit 225 Jahren Lebensart und ein Mekka für Freizeitsportler, Grund genug ihn zu besuchen und…

 …am  Monopteros den Ausblick über Wiesen, Bäume und der Altstadt Skyline mit Türmen und Kuppeln geniessen, tolle Fotos schiessen und chillen

…die Surfer am Eisbach  zu bewundern und feststellen, dass man sich eigentlich trotz Hunde noch viel zu wenig körperlich betätigt 😉

…am Chinesischen Turm im Biergarten einkehren und sich an Brenn, O’batzdn und Hofbräu gütlich tun während die Kapelle mit Blasmusik die Stimmung anheizt.

Muenchen Eisbach

4 – 6 shoppen und Eindrücke aufschnappen

…auf dem Viktualienmarkt an den zahlreichen“Stand’ln“ leckere Fruchtsäfte trinken und die Auslagen von Antipasti, Gewürzen, Käsesorten und vieles mehr auf 22.000 qm bestaunen

…am Marienplatz beobachten wie Geschichte und Gegenwart aufeinandertreffen, shoppen im Schatten von neuem und altem Rathaus, Straßenkünstler bewundern, dem Glockenspiel zuschauen/hören und später am Platzl im Hofbräuhaus oder Hardrock Café den Füßen eine Pause gönnen, heißt Münchner Lebensgefühl tief in sich aufnehmen.

… den Odeonsplatz mit königlicher Residenz und Hofgarten, Feldherrnhalle, Theatinerkirche und/oder das Bazargebäude mit dem Café Tambosi besuchen.

 

Muenchen Isar

 

7 – 9 spazieren, entspannen und bilden

…dem 1972 entstandenen Olympia Park mit Olympiastadion, Olympiahalle und Olympiaturm einen Besuch abstatten, diversen Freizeitangeboten, Events und Festivals frönen oder den vielen Sportangeboten nachgehen. Wichtig: Rast auf der Olympia Alm – Schmankerl, Grillspezialitäten und Getränken sind hier egal ob Sommer oder Winter ein Genuss. 

…die Isar am Flaucher besuchen, in den Auen spazierengehen oder einfach nur auf den Kiesbänken sitzen, dem plätschern zuhören oder/und ins Wasser starren – Erholung pur

…ein Besuch auf Schloß Nymphenburg vereint spazieren, entspannen und bilden in einem –  eine Zeitreise in die bayrische Monarchie mit  Schwänen und Gondeln im Sommer und Eisschützen im Winter ist es definitiv ein meiner Lieblingsorte

 

 

10 – 12 übernachten und schlemmen

…im urigen Wirtshaus Tattenbach im Lehel lecker Essen mit freundlicher und zuvorkommenden Bedienung inmitten von alten Säulen und unter einer Decke hängenden Lederhosen, – einfach nur einmalig –

…das Golden Leaf liegt mitten in München und ist alles sehenswerte sehr schnell und einfach zu erreichen, teilweise sogar zu Fuß. Das Hotel berechnet per Hund einen Betrag von 5 Euro per Hund, was ich persönlich im Vergleich zu anderen Hotels noch human finde. Das Haus eigene Parkhaus kommt mit 9 Euro in Anrechnung, allerdings sollte dies frühzeitig reserviert werden, da die Plätze sehr gefragt sind. Rund um das Hotel gibt es zwar genügend Parkplätze aber mit einer Parkgebühr von 1 Euro per Stunde, wie überall in der Innenstadt sehr kostspielig. Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend, WLan ist frei im Zimmer verfügbar und im angrenzenden Restaurant kann man gut essen. Die Isar und die Frühlingswiesen sind fußläufig schnell zu erreichen und somit ist das MorgenGassi für die Hunde in unmittelbarer Nähe gewährleistet.

…das Siddiqi liegt ausserhalb von München zwischen Allach und Feldmoching. Hunde, WLan im Zimmer und Parkplatz sind kostenlos. Allerdings muss man eine etwas längere Anreise zu Münchens Mitte in Kauf nehmen, was aber durch die guten Anbindungen mit Bus und Bahn absolut problemlos ist. Bei unserem Aufenthalt hier haben wir 4 Tage lang unser Auto nicht angerührt und alles mit der MVG und ihrer CityTourCard erreichen können. Toll beim Siddiqui finde ich die MorgenGassi Möglichkeiten, ein kleiner See ist schnell erreicht und ein Treffen mit vielen anderen Münchner Hundefreunden unvermeidbar und nette Kontakte vorprogrammiert.

 

In München steht übrigens auf fast allen großen Plätzen kostenlose Internetnutzung zur Verfügung:

 Marienplatz – Odeonsplatz – Sendlinger Tor – Karlsplatz Stachus – Marienhof – Orleansplatz – Lehel – Harras – Münchner Freiheit – Wettersteinplatz – Giesing – Rotkreuzplatz, Neuperlach Zentrum und Deutsches Museum.

Durch die Hundebetreuung am Olympiapark wurde mir vor Jahren eine sehr nette Betreuung für meine Vierbeiner vermittelt, als wir spontan eine Untermehung starten wollten und die Hunde nicht mitführen konnten. In kürzester Zeit bekam ich Namen und Telefonnummer einer kompetenten Hundesitterin, wirklich top.

! Wir wünschen euch viel Spaß in unserer Lieblingsstadt !

Besuch beim Team von KingLuy

Kerry-mobil besucht das Team von KingLuy

Das Team von Kerry-mobil mit Kerry, Louis dem Spanier und Collie Billy the Kid  hat sich auf den Weg gemacht, um das Team rund um www.kingluy.de (Leo, Mareike und die Rhodesian Ridgeback Hündin Lubaya) kennenzulernen. Hier nun der Bericht unseres Besuchs – es war wirklich toll!

Unsere Ankunft und ein herzliches Willkommen am offenen Kamin

Bevor wir unseren eigentlichen Besuch beim Team KingLuy umsetzten, besuchten wir zunächst Bea, die Schwester unseres Collies Billy, in Rhodenkirchen.

Dort verbrachten wir einen tollen Nachmittag und machten uns zu fortgeschrittener Zeit auf den Weg nach Bergisch Gladbach, wo uns Mareike längst erwartete. Mareike begann sich schon zu Sorgen weil sie dachte, wir würden ihr Haus nicht finden – dabei standen wir lediglich in einem ausgedehnten Stau. Bislang kannten sich Mareike und ich uns nur aus Facebook und anderen schriftlichen Kontakten – dennoch oder vielleicht gerade deshalb viel unser erstes Aufeinandertreffen besonders herzlich aus.

 Die ganze Hundemeute wurde mit Leckerchen und frischem Wasser begrüßt und schon machten wir es uns in Mareikes und Leos Wohnzimmer gemütlich – und ich kann nun sagen, dass so ein offener Kamin wirklich viel Behaglichkeit in einen Raum zaubert. Obwohl Mareike, Leo  und ich bislang noch nie Auge in Auge miteinander gesprochen hatten, gab es keinerlei anfängliche Zier. Wir hatten ein schier unerschöpfliches Kontingent an Gesprächsstoff und so verging die Zeit in entspannter, freundschaftlicher Atmosphäre wie im Flug. Während sich die Hunde und Katzen gemütlich vor dem Kamin räkelten, stellte sich heraus, dass Mareikes Mann Leo seinen Lehrberuf als Zahntechniker aufgab, um sich zu einem Trainer für Survival-Themen ausbilden zu lassen. In diesem Zusammenhang kam ihm die Idee der Paracord Halsbänder.

Paracord und Survial – eine ausgezeichnete Kombination

Im Lauf des Gesprächs hat mich die Begeisterung von Mareike und Leo in Bezug auf ihre Erfindung so mitgerissen, dass sie mich eigentlich überhaupt nicht wirklich überzeugen mussten. Leo hat mir im Vertrauen ein paar Geheimnisse und Tricks zur Fertigung der Paracord Halsbänder verraten, die ich aber nicht weitergeben darf – was wohl auch verständlich ist – immerhin sind diese speziellen Tricks genau die vitalen Bereiche, welche die Besonderheit der King Luy Halsbänder ausmachen. Es gibt zwar viele, die versuchen, das Original zu kopieren, um es billiger zu verkaufen, aber alle scheitern sie. Es beweist sich immer wieder, dass diese billigen Kopien bei Weitem nicht so gut funktionieren wie das originale Halsband.

 Auch wenn ich es wohl überhaupt nicht extra anmerken müsste, verkünde ich dennoch, dass ich mir sowohl für den Verbrecher als auch für den Spanier jeweils ein KingLuy Halsband bestellt habe. Deutlich schneller als erwartet kamen die Halsbänder bei mir zu Hause an und beinhalteten sogar noch eine unerwartete, aber besonders freudige Überraschung, mit der ich nicht gerechnet habe.

            

Besuch beim Keksdieb

Besuch beim Keksdieb

Billy the Kid und Louis in Testmission

Letzten Dienstag begab ich mich mit meinen beiden Hunden Billy the Kid und Louis zum Keksdieb nach Wermelskirchen. Wir hatten uns vorgenommen, den Keksdieb etwas genauer kennenzulernen und verabredeten uns deshalb mit Manuela und Michael Verhage, die uns schon erwarteten. Bei einem sehr netten und ausführlichen Gespräch erzählten sie uns etwas über die Geschichte des Keksdiebes, aber auch über das vielfältige Sortiment und dessen Herstellung.

keksdieb (7)

Natürlich durften unsere Hunde gleich das eine oder andere Leckerli genießen, während wir unseren Kaffee tranken und leckeren Kuchen verspeisten. (Ich muss Manuela doch bei Gelegenheit mal um das Rezept bitten, damit ich den Kuchen nachbacken kann.) Die genaue Rezeptur der Leckerlis verrät sie natürlich nicht …

Unsere Hunde durften verschiedene Leckerlis probieren. Begeistert waren sie beispielsweise von den Keksdieb Apfelmus Herzen, den Karotten Knusperlis und – wider meines eigenen Erwartens – sogar von den Hüttenkäse-Parmesan-Ecken. Aber auch die Buttermilch-Kokos-Tropfen und Spirulina-Stangen kamen vor allem bei meinem Collie Billy the Kid sehr gut an.

Natürlich sind auch viele andere Leckerlis, die teilweise ohne Gluten, Ei und Fleischzusätze hergestellt werden, unter der Marke Keksdieb erhältlich, die übrigens von Manuela, Michael und anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Handarbeit hergestellt werden. Ein Erwerb vor Ort ist leider nicht möglich, die Produkte werden über den Fachhandel vertrieben. Ob es in Ihrer Nähe ebenfalls einen Zoofachhandel gibt, der diese Produkte führt, können Sie der Webseite www.keksdieb.de unter der Rubrik Bezugsquellen entnehmen. Vielleicht haben Sie aber auch einen guten Bekannten, der Ihnen die Produkte in einem örtlichen Fachgeschäft besorgt, sofern Ihnen selbst der Einkauf aufgrund der Entfernung zum nächsten Anbieter nicht möglich ist. Ihr Hund wird es Ihnen danken!

Nachdem wir uns mit Manuela und Michael ausführlich – und natürlich nicht nur über den Keksdieb, sondern auch über unsere vierbeinigen Familienmitglieder – unterhalten haben, hieß es leider wieder Abschied nehmen. Wir haben dann noch einen Abstecher zum Schloss Burg unternommen, den hiesigen Burgplatz unsicher gemacht und sind etwas dem natürlichen Verlauf der Wupper gefolgt. Unsere Hunde haben auch diesen Ausflug sichtlich genossen, bei dem wir sie natürlich auch mit den Keksdieb Plätzchen fütterten.

Wenn wir das nächste Mal Hundefutter kaufen, wissen wir, was auch auf dem Einkaufszettel stehen muss – verschiedene Sorten Keksdieb Leckerlis.

Fazit:

Der Keksdieb produziert tolle Hundeleckerlis !!!

Manuela und Michael sind super sympathische Menschen

Chico und Maya haben ein super Leben und sitzen an der Leckerliquelle

St. Anton a.Arlberg

St Anton am Arlberg – Österreich

 

Im März machten wir uns mit 2 der Fellnasen auf zum Skilaufen nach St Anton am Arlberg , nun ja die 2-Beiner stellten sich auf diese Bretter und die 4-Beiner tobten derweil in der weißen Pracht.

Nach langem Suchen nach den passenden Unterkünften haben wir letzt endlich eine Ferienwohnung in St.Jakob gefunden. Die Familie Gruber hat erst vor ein paar Jahren den Gruberhof   komplett abgerissen und neu aufgebaut. Entstanden sind insgesamt 4 neue Ferienwohnungen, eingerichtet und ausgestattet mit viel Liebe und Geschmack. Und das Beste ist, Hunde sind hier tatsächlich und wirklich willkommen.

Das Haus liegt gleich am Schönengrabenweg, einem Wanderweg, welcher  hinauf zur Rodelalm führt, hier gibt es ein fantastisches Tiroler Gröstel Gericht  *träum*

Unzählige weitere Ausflugsmöglichkeiten locken zu ausgedehnten Spaziergängen und langen oder kurzen Wanderungen mit Hund und Hunden

Wir hatten Glück, fantastisches Wetter, die Schneelage war für die Skifahrer nicht mehr wirklich gut, aber für ausgedehnte Spaziergänge optimal.

Auch für denjenigen, der nicht so gerne klettert gibt es im Tal unendliche Möglichkeiten der Wanderungen und Spaziergänge. Durch die warme Wetterlage hatten wir das Glück, dass die Loipen für Langläufer gesperrt waren, wir aber stundenlang durch Schnee wandern konnten. Eine wundervolle Strecke ist als Ausgangspunkt das Schwimmbad in Pettneu und dann bis St.Anton ins Dorf zu wandern. Ausdehnen kann man diese Strecke auch oberhalb von St. Anton über St. Jakob bis Pettneu und dann im Tal zurück.

Wer ein Stück mit dem Auto bis St. Christoph fährt, findet auch hier unzählige Möglichkeiten für Wanderungen und Spaziergänge.

Für mich ist St. Anton, sowohl zum Skifahren als auch für Wanderungen mit dem Hund das non plus ultra im Winter.

Gerne würde ich hier auch mal im Sommer Gegend und Landschaft erkunden. Vielleicht hat einer unserer Leser oder Leserinnen bereits Erfahrungen gemacht.

Alles in allem war es ein wundervoller Urlaub mit körperlicher Betätigung und rundum glücklichen Hunden.

St Anton dumbo billy

Rheinwiesen Düsseldorf

Düsseldorfer Rheinwiesen

Wundervoll spielen, spazieren, toben oder einfach nur chillen kann man auf den ca 4-5 km zwischen dem Löricker Schwimmbad und der Rheinkniebrücke  in Düsseldorf. Hier dürfen Hunde frei laufen und das Gebiet ist bei allen Hundebesitzern sehr beliebt, da es sehr weitläufig ist.

Das Stück vom Schwimmbad bis zu Theodor-Heus-Brücke sollten die Hunde angeleint bleiben und am Rhein bitte nur unterhalb des Deiches und außerhalb beschildeter Landschaftsschutzgebiete laufen lassen. Das sind aber schon die einzigen Einschränkungen, denn ansonsten ist dieses Gebiet mit Abstand das schönste was ich kenne.

 2013_02 Rhein Kerry-Mobil

Carolinensiel

Carolinensiel

 

Carolinensiel war für mich in 2011 immer der ideale Ausgangspunkt um mit meinen Hunden Ausflüge ins ganze Umland zu unternehmen.

Man kann wunderbar spazierengehen und die Hunde können sich am Strand austoben.

Aufgepasst an den Deichen, es ist hier absoluter Leinenzwang und Hunde dürfen unter keinen Umständen frei laufen.

Ich habe die Hunde immer schon vorher am Strand oder weitläufigen Wiese sich auspowern lassen, so dass man ganz enspannt mit dem Hund an der Leine laufen kann.

Da die Entfernungen nicht sehr groß sind und man schnell mal 20 km gefahren ist, war es mir immer ein Vergnügen den Hunden das Auspowern am Strand zu ermöglichen.

Der nahegelegenste Strand bei Schillig im Wangerland ist sehr zu empfehlen und das reinste Vergnügen. In Schillig geradeaus durch den Kreisverkehr, Richtung Hotel Upstalboom fahren, dort parken und mit den Hunden nicht Richtung Strandband, sondern die entgegen gesetzte Richung am Deich entlang zu laufen. Nach ca. 500 Meter gibt es einen Weg durch die Dünen und der Hundestrand liegt vor einem.

Schillig1 KM

Vorsicht beim Durchlaufen des Dünenhinterland, hier gibt es unzählige Enten, Hasen und andere leicht erschreckbare kleine Kreaturen. Bitte hier den Hund unbedingt anleinen. Zu meiner Schande muß ich gestehen, dass es mir einmal passiert ist und etwas nachlässig war… ich wäre am liebsten im Erdboden versunken als 100te und aber 100te Enten und Wasservögel sich in die Lüfte erhoben, weil Dumbo – der Jäger meinte seinen Claim abstecken zu müssen *schäm* Ich möchte das nicht nochmal erleben 😉

BelloTüten finden sich in Schillig am ganzen Deich entlang in regelmässigen Abständen und sind auch gut bestückt.

Die meisten Restaurants, Hotels und Pension sind Hunden gegenüber freundlich eingestellt.

Wir haben in den nachfolgenden Hotels und Ferienwohnungen gute Erfahrungen gemacht

Hotel Hinrichs – Carolinensiel

Hotel Up Diek

Ferienwohnungen und -Häuser bucht man am besten über

BPS Service Carolinensiel

Wir haben im August 2011 ein Ferienhaus und waren mit der Abwicklung, Sauberkeit und unproblematischen + unbürokratischen  Abwicklung sehr zufirieden.

Gleich neben dem Büro der Ferienhausvermietung betreibt BPS noch einen gut ausgestatteten Fahrradverleih mit Hundeanhänger, was sehr zum Vorteil war.

© 2018 Kerry-Mobil

Theme von Anders NorénHoch ↑